Neben dem regulären Unterricht spielt das Ganztagsangebot an den Schulen eine entscheidende Rolle für die Bildung und Förderung der Kinder. Deswegen haben wir bereits im Frühling letzten Jahreein Konzept für eine Online-Nachmittagsbetreuung ausgearbeitet, damit diese auch während deSchulschließungen erhalten bleiben kann. Bei der Organisation und Durchführung von Kursen orientieren wir uns an die gegebenen Bedingungen, Bedürfnisse und Wünsche der jeweiligen Schulenum eine optimale Betreuung anzubieten.  

 

Bei der Planung von Online-Kursen für die Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule, wo wir Träger des offenen Ganztags sind, haben wir eng mit der Schulleitung und Lehrkräften zusammengearbeitet und sind ihnen für die tatkräftige Unterstützung sehr dankbar. Es wurde entschieden, den Schwerpunkt des Angebotes auf die Fachförderung zu setzen, um die während des Distanzunterrichts auftretenden Lerndefizite auffangen zu können. Darunter sind Kurse für Mathematik, Englisch, Französisch und Latein, in denen Kinder in kleinen Gruppen sehr effizient lernen können. Außerdem führen wir verschiedene sportliche Kurse mit Kraft- und Gymnastikübungen durch, um den Bewegungsmangel bei den Schülerinnen und Schüler zu vermeiden und ihren Alltag ein bisschen aufzulockern 

 

Momentan bieten wir an drei Tagen der Woche insgesamt 45 Kurseinheiten an, die in fünf parallellaufenden virtuellen Räumen stattfindenDabei haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an mehreren Kursen nacheinander teilzunehmen. Im Unterschied zu unseren gewöhnlichen Ganztagsangebot, das sich nur an die Kinder aus den Jahrgängen 5, 6 und 9 richtet, betreuen wir jetzt Schülerinnen und Schüler aus den Stufen 5 bis 10.  Für Familien sind diese Kurse selbstverständlich kostenlos und werden über das Förderprogramm des Ministeriums für Bildung und Schule „Geld oder Stelle“ finanziert. 

 

Das für die Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule ausgearbeitete Konzept der Online-Nachmittagsbetreuung wird ständig erweitert und weiterentwickeltUns erreichen immer mehr Anfragen von Eltern der Schülerinnen und Schüler und wir bemühen uns, jedeKind einen Platz in den Kursen anzubieten und auf seine Lernbedürfnisse einzugehen. Zusammen mit den technischen Schwierigkeiten auf beiden Seiten macht es die Organisation und Durchführung der Kurse sehr dynamisch und improvisationsreich. Außerdem ist der „Ganztag-Online“ unser jüngstes Projekt und wir lernen viel aus den gesammelten Erfahrungen.  

 

Um unsere Leistung zu verbessern, bleiben im ständigen Austausch mit den Lehrkräften der Schule sowie mit den Kindern, ihren Eltern und unseren Kursleitungen. Auch wenn der Anfang der Online-Kurse etwas holprig und turbulent war, bekommen wir überaus positive Rückmeldungen und jede Menge Dankbarkeit für unsere ArbeitFür viele Schülerinnen und Schüler ist dieses Ganztagsangebot viel mehr als nur Kurse, um Lerndefizite zu vermeiden oder um sich zu bewegen – sie sind außerdem Fenster ins normale Leben. Die Kinder brauchen einen festen Tagesablauf, Kommunikation mit Gleichaltrigen sowie einen ununterbrochenen Zugang zur Bildung. Und genau dafür setzen wir uns ein!  

 

Zurück zu Blogeinträgen